Gemeindebüro

Öffnungszeiten:
Sabine Druschke
MO | MI - FR | 9:00 - 11:00 Uhr
DI | 15:00 - 18:00 Uhr

Jahreslosung 2019

Suche Frieden
und jage
ihm nach!

Psalm 34, Vers 15

Kita und Krippe

Die pädagogische Arbeit und die damit verbundenen Entscheidungen werden vom Kitaausschuss der Kirchengemeinde und dem Kitabeirat begleitet. Die Entscheidungskompetenz liegt beim Kirchenvorstand. Dem Kitabeirat gehören je zwei Vertreter der Kirchengemeinde und der Samtgemeinde sowie die ElternvertreterInnen und die Kindertagesstättenleiterin an. Die Kita an der Schulstraße besteht aus zwei Gruppen mit je 25 3-6 jährigen Jungen und Mädchen (Gänseblümchen- und Löwenzahngruppe); die von drei Erzieherinnen und einer Kinderpflegerin betreut werden. An der Hauptstraße befindet sich unsere Krippengruppe mit max.15 1-3 jährigen Kindern, die von zwei Erzieherinnen und einer Kinderpflegerin betreut werden.
 
Die Kinder können die Einrichtung zu folgenden Zeiten besuchen:
8.00 - 12.30 Uhr = Kernöffnungszeit
7.30 - 8.00 Uhr / 12.30 –13.00 Uhr / 13.00 - 14.00 Uhr = Sonderöffnungszeit
Zudem bieten wir auf Wunsch in allen Gruppen ein kostenpflichtiges, warmes Mittagessen an.

Zwischen Weihnachten und Neujahr, am Tag nach Christi Himmelfahrt und drei Wochen in den Sommerferien ist unsere Kita geschlossen.
Dazu stehen uns u.a. an der Schulstraße je Gruppe auch folgende Räumlichkeiten zur Verfügung:
Gruppenraum mit Kinderküche, eine Spielebene, ein Vorschulraum zur zusätzlichen Förderung der älteren Kinder, ein Bewegungsraum, Leseraum, ein großer Flur, ein Spielplatz mit grossem Sandkasten und einer Wasserspielanlage, Fußballtor, Findlinge zum Klettern, eine dreiteilige Schaukel, Reifenturm, Reckstangen, Gartenhaus, ein bepflanzter Hügel mit einer Rutsche und ein kleines Waldstück.

Um den Krippenkindern den Einstieg in ein Gruppenleben zu erleichtern, orientiert sich unsere Kindertagesstätte an dem Berliner Modell. Dieses beinhaltet für uns einen Hausbesuch vorab, der zur Klärung gegenseitiger Erwartungen und zur Informationen über Vorlieben, Gewohnheiten und Abneigungen des Kindes führen soll. So kann eine Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Eltern und Erzieherinnen aufgebaut werden. Durch dieses Modell soll in einer mehrwöchigen, anfangs stundenweisen Betreuung des Kindes in der Gruppe, eine sichere Basis für die pädagogische Arbeit geschaffen werden, denn ein gelungener Anfang ist für alle Beteiligten von großer Bedeutung. Nach dem 3. Geburtstag besuchen die Krippenkinder die Einrichtung an der Schulstraße 8 bis zur Einschulung.

Im Internet unter:  >Kindergarten Meerbeck

Flyer Kindergarten Konzeption >